Brandschutz-Fenster EI30 – natürlich aus Holz

Brandschutz

Schutz vor Feuer

Das Brandschutzfenster EI30 wurde entwickelt und getestet vom FFF in Zusammenarbeit mit Feuerschutz-Fachleuten. 
Fenster Keller AG gehört zu den ersten Fensterherstellern in der Schweiz, welche die Lizenz für die Produktion von Brandschutzfenstern EI30 in Holz und Holz-Metall erhalten haben. Höchste Sicherheitsanforderungen muss das Produkt erfüllen. Der Eichenholzrahmen mit aufschäumenden Brandschutzstreifen sowie das Spezialglas halten dem Feuer während weit über 30 Minuten stand. Damit ist es prädestiniert für den Einsatz in allen Bereichen, wo Brandschutzanforderungen EI30 gefordert sind, beispielsweise auf Fluchtwegen, bei Brandabschnitten oder als Einsatz bei mehrgeschossigen Holzbauten. Zusätzlich zum Feuerschutz bietet das Brandschutzfenster EI30 einen hohen Einbruchschutz. 
Eine Lizenz für die Herstellung der Brandschutzfenster erhält nur, wer sich entsprechend weiterbildet. Fenster Keller AG ist ein offizieller «Fachbetrieb für FFF-Brandschutzfenster EI30».

Holz-Fenster EI30:  

Lizenz für die Produktion:    

  • FFF-Brandschutzfenster 1-Flg. Holz / VKF-Zulassungsnummer 15722
  • FFF-Brandschutzfenster 2-Flg. Holz / VKF-Zulassungsnummer 15723
  • FFF-Brandschutzfenster Festverglasung in Holz / VKF-Zulassungsnummer 16081

Holz-Metall-Fenster EI30:  

Lizenz für die Produktion: 

  • FFF-Brandschutzfenster 1-Flg. Holz-Metall / VKF-Zulassungsnummer 15724
  • FFF-Brandschutzfenster 2-Flg. Holz-Metall / VKF-Zulassungsnummer 15725

Brandschutzfenster mit Holz bedeutet:

  • Gute Isolationswerte
  • Behaglichkeit durch warme Oberfläche
  • Einheimischer, nachwachsender Rohstoff
  • Hohe Flexibilität für Kundenwünsche
  • Guter Einbruchschutz